Hoppala!

1

Ihr sagt: hoppala, heut ists schon spät und keine News vom Mo?
Ich sag: hoppala, da bin ich ja!
Bevor ich euch auf mehrfachen wunsch die Auflösung von gestern verrate, hab ich ein paar Fotos für euch, die normalerweise den Weg hierher nicht finden würden. Hoppalas eben. Die müssen aber auch mal sein.




Nun noch schnell zu gestern: die richtige Reihenfolge war:
1 Cosimo, 2 Candy, 3 Pauli, 4 Cora, 5 Cooper, 6 Casey, 7 Chester, 8 Coco, 9 Cosmo
Leider wars das auch schon wieder für heute – bin nämlich den ganzen Tag schon hundemüde.
Schlaft gut, euer Mo

The Day After!

1

Diese Überschrift klingt schon ein bissl dramatisch, oder? Ist aber nur Täuschung, denn die ganze Mannschaft ist ursuper drauf nach den gestrigen Strapazen. Vormittag war zwar noch Schonprogramm angesagt, aber um halb2 haben Casey, Cora, Coco und Candy schon gefragt wann sie denn wieder modeln dürfen. Gut hab ich gesagt – pack’ mas! Die Buben schlurften dann auch hinterdrein.

Und das kam dabei raus – ohne Sternderl, und in beliebiger Reihenfolge. Kennt ihr sie alle?

Die wo man Bänder sieht sind ja eh leicht.
Falls nötig lös ich morgen auf – und ich mich für heute.
Euer Mo

Dr. Mo!

1

Heute wird geimpft was das Zeug hält, aber keine Angst, nicht von mir. Unsere Frau Doktor und ihre Assistentin machen das, und das sind zwei ganz liebe. Neben der Impfung bekommen die Racker auch noch ihre Chips. Nein, keine Kartoffelchips zum Naschen, sondern Microchips, die der Kennzeichnung dienen. Das ist seit 2 Jahren Pflicht hier in Ösiland. Jeder bekommt so einen eigenen Nummerncode mit ins Leben und kann ab diesem Zeitpunkt eindeutig identifiziert werden.
Debei wird der kleine Chip mit einer Kanüle in die linke Halsseite implantiert. Die gespeicherte Nummer wird dann bei einer Datenbank angemeldet und der Code gehört somit für immer nur zu diesem einen Hund. Meiner ist 276096100189217! Cool, oder?
Max hat so ein Lesegerät und zeigt euch sicher gerne wie das funktioniert. Früher wurde tätowiert – hat der Max auch, aber der ist ja schon alt.

Bei der Impfung selbst wird gegen Staupe, Leptospirose (eine für Hunde sehr gefährliche Infektionskrankheit), Hepatitis, Parainfluenza (Zwingerhusten) und Pavovirose (ähnlich Katzenseuche) vorgebeugt. Tollwut kommt später hinzu – idealerweise erst nach dem Zahnwechsel.

Ihr versteht sicher, dass wir die Kleinen heute in Ruhe lassen – das schlaucht schon etwas. Neue Fotos gibts vorraussichtlich wieder morgen. Hier nur ein paar Eindrücke von der Prozedur, die alle wunderbar überstanden haben.


Ich möcht euch nur eines noch nahelegen: Es sind nicht alle beim Tierarzt so cool wie ich, und darum beginnt mit euren Zwergen so früh wie möglich mit Medical-Training. Dabei simuliert ihr im Spiel so manche Untersuchungen wie auf den Rücken legen, Gelenke abwinkeln, ins Maul schauen, in die Ohren schauen, am Schwanz halten usw. Ihr habts dann garantiert leichter wenn ihr zum Tierarzt müsst oder selbst mal eine Zecke entfernt oder Fieber messt. Mit Leckerlis geht das ganz einfach.

Noch ein kleiner Hinweis für Insider: bei den 5 Rüden ist schon alles im grünen Bereich .

Ich wünsch dem Nachwuchs, dass sie xund bleiben und kalte Schnauzen ein Leben lang!
Euer Mo

Meisterwerke!

1

Liebe Kinder da draußen, habt tausend Dank für die zahlreichen Einsendungen zum Labbie-Zeichenwettbewerb.
Aufgrund von Platzmangel mussten wir heute Vormittag in den Garten ausweichen um die vielen vielen Werke zu bewundern.
Wir haben alle Zeichnungen in der Wiese aufgelegt und durften dann aufs Dach von Maxs Landy. Nur so war es uns möglich einen Überblick zu bekommen. Die Jury bestand aus Muchacha und mir und einem neutralen Mitglied, nämlich Jokl, einer Gebirgsschweißhündin aus der Nachbarschaft. Nach langen Beratungen konnten wir uns schließlich auf die 5 Sieger aus den ebensovielen Alterskategorien einigen. Die da wären:

Valentin, 4 Jahre!

Lilia, 6 Jahre!

Tristan, 8 Jahre! (hier sei ergänzend erwähnt: das rechts daneben ist ein Stinkehaufen)

Martyn, 11 Jahre!

Marie, 13 Jahre!

Wir gratulieren den jungen Künstlern für ihre tollen Arbeiten. Alle werden selbstverständlich von uns verständigt.
Die offizielle Preisverleihung findet kommendes Wochenende statt.
Bitte habt Verständnis, dass wir hier leider nicht alle Einsendungen zeigen können – das würde unsere Homepage sprengen.

Einen Labbie zu lieben ist keine Kunst!
Tschüüüü, euer Mo

Schluss mit lustig!

Mit der Katz hab ich fürs erste mal abgerechnet – die liegt seit gestern auf ihrem Kratzbaum und kommt nur zum Fressen runter. Der hab ichs ordentlich gezeigt, hähä – das macht die nie wieder.

Gestern konnt ich leider keine News schreiben, weil ich Max helfen musste Löcher im Garten auszubessern. Ja, ich gebs ja zu – Löcher, die wir gegraben haben. Jetzt ist alles wieder in Ordnung. Für Missi & Max zumindest – wir Labbies werdens uns schon wieder richten. Für alle neuen Menschen unserer Welpen möcht ich jetzt beruhigend hinzufügen: Löcher gräbt man nur im Rudel, ein Einzellabbie tut das auf keinen Fall, nie und nimmer, Hundeehrenwort .

Heute gibts natürlich wieder was für euch und zwar schon wieder einen Film. Diesmal aus dem Horror-Genre. So richtig zum fürchten – lasst euch überraschen…….

http://www.youtube.com/watch?v=LkoPl0ljEwE&feature=youtu.be

Ansonsten haben wir heut Full House, will heißen viel Besuch und das bedeutet Goodies für alle sowie Bälle für Mylo.
Kann nur ein guter Tag werden.

Fürchtet euch nicht, euer Mo!